Universum Milchstrasse  
Bild von Pexels auf Pixabay  
   

Master of the Universe

 
   
Das ist eine offizielle Seite des Universums.  
   
Inhalt Mein Universum Impressum / DSGVO-Datenschutzerklärung
 
   
Der Master of the Universe ist ein Titel, den die Außerirdischen einem kommunikativen Menschen verleihen.  
   
Die Kommunikation mit den Lebewesen im Universum funktioniert über das Feld des reinen Bewusstseins durch das Mitgefühl. Als Mensch habe ich das Mitgefühl durch meine vegane Lebensweise erlangt. Der Titel Master of the Universe wird im Jahr 2024 an Michael Gumnor verliehen. Als einziger Erdenbürger hat er das Recht erlangt, mit den Außerirdischen zu kommunizieren.

Der Master of the Universe bringt den Frieden ins Universum, vor allem weil er die Menschen befrieden kann. Die Menschen sind die kriegerischste Art im Universum. Kommen sie zu Ruhe und Frieden, sind alle erleichtert.
 
   
Kontakt: Michael [at] Master-of-the-Universe [dot] org  
   
Facebook Gruppe Master of the Universe  
   
 
   
Das Arschloch korrespondiert und kommuniziert mit dem schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie. Die Geschlechter, sowie der ganze Körper, werden vom Arschloch dominiert. Durch die Kommunikation des Arschlochs mit dem schwarzen Loch entsteht eine gefährliche Sogwirkung. Die Körper ziehen sich automatisch an. Die Hauptfrage ist "Warum leide ich so unter dieser Anziehungskraft?"

Das System erlaubt es scheinbar nicht, dass sich die Körper sexuell begegnen. Man darf sich kein Bild von den sexuellen Begegnungen machen. Jedenfalls darf man es den Kindern nicht zeigen. Die Kinder dürfen nicht wissen, wie sie entstanden sind. Warum ist das alles so kaputt?

Wer die Tiere kaputt macht, der wird mit Dummheit nicht unter einem enormen Ausmaß bestraft. Deswegen leidet die Menschheit so unter ihren omnivoren Systemen. Mit omnivoren Menschen kann man nichts anfangen. Sie machen automatisch alles kaputt. Ein veganes System kann dabei Abhilfe schaffen. Mit dem Vegansystem erlebe ich täglich das vegane System in mir und in meinem Leben. Ich darf Fragen stellen und bekomme Antworten vom Universum. So lebt der neue Mensch und begreift seinen eigenen Fortschritt.

Die Frage ist jetzt "Was geben das Arschloch und das schwarze Loch preis, wenn man sich vegan ernährt?" Wie kommt man zu einem globalen Frieden? Das schwarze Loch ist der Tod und das Darüberhinaus. Das Arschloch gehört zum Leben dazu. Das Arschloch und das schwarze Loch verbinden also das Leben, den Tod und das Darüberhinaus miteinander. Man kann also mit allem Leben, wenn man das versteht.

Die omnivore Kultur tut generell allen weh. Der Schmerz der Tiere wird auf alle verteilt. Man kann mit den omnivoren Menschen nicht zusammen leben, ohne ständig dem von ihnen verursachten Schmerz ausgeliefert zu sein. Deswegen muss die omnivore Kultur auf der Erde schnell abgeschafft werden. Dann erst kann es für die Menschen Frieden und Heilung geben. Meine Frage ist, wie starte ich die vegane Revolution?
 
   
Die fünfte Dimension  
Ich habe am 27.04.2024 die fünfte Dimension entdeckt. Es ist das Mitgefühl. Mit dem Mitgefühl reist man durch das Universum. Man kann so überall gleichzeitig sein. Da träumt der Führer von. Politik mit Spaß am Gemeinwohl geht für Menschen nur vegan. Jetzt kommt die neue deutsche Ehrlichkeit. Zusammen mit meinen anderen Kanälen veröffentliche ich die Wirklichkeit. Lügen, wie die omnivore Lebensweise beim Menschen, werden gelöscht. Die Einheit mit den Außerirdischen rückt in den Fokus meiner Arbeit.